Deutsche Bank Suche
Hauptnavigation:
Sekundärnavigation:
 

KID

Die Basisinformationsblätter (« BIB ») für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte können ab Inkrafttreten der PRIIP-Verordnung hier abgerufen werden.

Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (englisch Packaged Retail and Insurance-based Investment Products regulation, im weiteren “PRIIPs”) hat zum Ziel, die Vergleichbarkeit zwischen ähnlichen Produkten zu verbessern und die Transparenz zu erhöhen. Ein vorvertragliches Basisinformationsblatt (englisch Key Information Document, im weiteren “KID”) enthält eine übersichtliche Darstellung der wichtigsten Eigenschaften des Anlageproduktes, sowie das Risiko-Rendite Profil für Investoren und die Kosten des Produktes. Der betreffenden Verordnung unterliegen neben Investmentfonds auch andere „verpackte“ Anlageprodukte, die von Banken oder Versicherungsunternehmen angeboten werden, wie z.B. Festverzinsliche Wertpapiere mit einem derivativen Element, Strukturierte Produkte, Warrants, OTC Derivate und ETFs. Während einer zweijährigen Übergangsfrist wird für OGAW (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere, englisch UCITS) Fonds, die ebenfalls der PRIIPs Regulierung unterliegen, weiterhin das Ihnen bereits bekannte Key Investor Information Document („KIID“, auch als „Wesentliche Anlegerinformationen“ bezeichnet) zur Verfügung gestellt. Danach wird das KIID durch das KID ersetzt. Als Vertriebsbank ist die Deutsche Bank Luxembourg S.A. verpflichtet, ihren Kunden, die als Kleinanleger gemäß Anhang II der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (Richtlinie 2004/39/EG, „MiFID“) klassifiziert sind, im Rahmen der Beratung sowie vor Ausführung aller betroffenen Wertpapier- oder Derivatetransaktionen – sowohl in Beratungs- wie auch in beratungsfreien Situationen – ein KID zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass ein Produzent der Deutsche Bank Luxembourg S.A. kein KID zur Verfügung stellt, ist eine Transaktion im betreffenden Wertpapier nicht möglich und muss abgelehnt werden.

Navigation Fusszeile:
Letzte Änderung: 14.11.2016
Copyright © 2017 Deutsche Bank AG, Wealth Management